Eisangeln- ein schwedischer Nationalsport
Drei Dinge braucht der Mann (die Frau) zum Eisangeln: 1. Sitzfleisch - sprich Stuhl 2. Pimpelspö (deutsch: Eisangel) 3. Eisbohrer
“Papa,   was   macht   der   Mann   da   auf   dem   Eis”,   das   habe   ich   schon   oft   einen   neugierigen   Knirps   seinen   ratlosen   Touristen-Vater   fragen hören.   Kinder   haben   scharfe   Augen,   wo   Väter   nur   einen   dunklen   Punkt   auf   der   weiten   Eisfläche   des   Sees   entdecken   können.   Ein   einsamer Wanderer   kann   der   Punkt   nicht   sein,   denn   er   bewegt   sich   nicht.   In   neunundneunzig   Prozent   der   Fälle   haben   wir   es   in   diesem   Fall   mit einem   Eisangler   zu   tun,   denn   Verrückte   ziehen   in   der   Regel   wärmere   Orte   vor.   Was   ist   also   das   Anziehende   beim   Eisangeln?   Offen gestanden,   ich   weiß   es   nicht   -   aber   Probieren   geht   über   Studieren.   Ich   habe   mich   da   also   mal   mit   dem   Campingstuhl   aufs   Eis   gesetzt   und gewartet....   und   gewartet....   natürlich   muss   man   vorher   mit   dem   Eisbohrer   ein   Loch   bohren;   das   geht   schneller,   als   man   denkt,   und   wenn man   erstmal   bei   dreißig   Zentimeter   Bohrtiefe   angekommen   ist,   und   sich   immer   noch   nichts   tut,   macht   man   trotzdem   weiter.   --   So,   das Bohrloch   ist   nun   da   und   die   Schnur   der   kurzen   “Pimpelspö”   ist   ins   Eiswasser   abgeschnurrt.   Ja,   und   nun?   Auf   so   einer   Eisfläche   ist   es   kalt und    zugig,    hier    bremst    den    Wind    nichts.    Also    dick    und    warm    anziehen    -    beherzigen    Sie    meinen    Ratschlag,    sonst    gibt    es    eine Blasenentzündung,   denn   auf   dem   Eis   zieht   es   auch   von   unten.   --   Aber   dann,   nach   einer   Weile   beginnt   die   Weite   auf   einen   zu   wirken,   das Eis   scheint   sich   zu   beleben   -   das   ist   kein   Witz,   denn   die   Spannungen   im   Eis   entladen   sich   bisweilen   -   das   kündigt   sich   durch   ein   tiefes unterirdisches   Grollen   an,   oder   es   ertönt   ein   helles,   klingendes   Geräusch,   das   schnell   auf   einen   zurast,   weil   das   Eis   springt,   auch   wenn   der Riss   gleich   wieder   zugeht.   Passieren   kann   einem   nichts   --   und   mit   der   verwarteten   oder   verträumten   Zeit   werden   Sie   ein   Teil   einer   ganz elementaren Welt, einer Eiswelt. Wenn es dann plötzlich an der Angel ruckelt, müssen Sie ganz hellwach sein - wie aus dem Nichts.
Man kann das Eisangeln auch übertreiben -
Fridtjof   und   ich   haben   das   einmal   gemacht:   Er brauchte     als     Pilot     die     Erfahrung     des Landemanövers   auf   zugefrorene   Seen   und   ich --   den   Fisch.   Nachdem   wir   einmal   dicht   über den   See   gekreist   waren,   hatte   Fridtjof   die untauglichen    Landestellen    mit    Bruchkanten und   Eisbuckeln   schnell   aussortiert   und   landete butterweich     mitten     auf     der     dünnen Schneedecke    des    Frykkensees.    Wir    hatten wirklich    unverschämtes    Glück:    nur    wenige Minuten,   nachdem   wir   die   Angel   ausgeworfen hatten,   zogen   wir   eine   stattliche   Lachsforelle aus   dem   Eisloch   heraus.   Petri   Heil!   Aber   so geht es natürlich nicht immer.
Versuchen   Sie   es   selber   einmal   mit dem   Eisangeln:   Den   Eisbohrer   finden Sie    im    Stallgebäude    unserer    Villa Hultängen   (das   Haus   gleich   oben   an der   Straße),   wo   auch   die   Fahrräder stehen.   Sie   können   auch   eine   unserer Angeln    ausprobieren    oder    im    Fiske- Shop   in   Sunne   kaufen   -   ein   kleiner Hocker kostet nichts.
In   der   Regel   frieren   Seen   wie   der   Rottnan   oder   der   Frykken   erst   im   Januar   zu   und   etwa   ab   Februar   nimmt   unser   Pilot   Fridtjof   dann   auch   Gäste   für   einen Rundflug mit. Da es sich um nicht-kommerzielle Fliegerei handelt, sind Sie mit einem Beitrag zur Erstattung der Unkosten dabei. Das Flugzeug ist neuwertig.
Eisangeln Startseite zurück zur Winterseite